Donnerstag, 28. April 2011

Für Marie - Seitan Rahm Gulasch mit Nockerl





Marie -gib nicht auf! Probier mal dieses Rezept.

Gulasch:
1,5 Zwiebeln, in Würfel geschnitten
3 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
1 gehäufter TL Edelpaprika süß
1 TL Apfelessig
500ml Wasser + 1 EL Gemüsesuppenpulver
1 Prise gemahlener Kümmel
1 gehäufter TL Majoran
4 Wacholderbeeren
2 Lorbeerblätter
1 TL Salz
400g Tomatenstücke (Dose)
Schale einer kleinen Zitrone
Sojarahm (zB. Joya Finesse)
250g Seitan (zB. Sojvita Seitan natur)

Die Zwiebel im Öl weichdünsten. Tomatenmark dazugeben und ein paar Mal durchrühren. Paprikapulver einrühren und sofort mit Essig und Wasser ablöschen. Gewürze und Tomatenstücke hinzufügen und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Zitronenschale und Sojarahm zugeben und noch kurz köcheln lassen. Wacholderbeeren & Lorbeerblätter rausnehmen und pürieren.
Seitan ausspülen, ausdrücken und klein schneiden/reissen - zum Gulasch geben und für 10 Minuten durchziehen lassen.


Nockerl:
eine halbe Packung Seidentofu
2,5 gehäufte EL Mehl fein vermahlen
2,5 gehäufte EL Hartweizengriess
1,5 EL Raps- oder Distelöl
1 TL Salz
1 gehäuften TL Pfeilwurzelmehl

Alle Zutaten zu einem Teig verrühren. Salzwasser zum Kochen bringen und Nockerl mit dem Messerrücken von einem Schneidbrett ins Wasser schieben. Oder auch einfach ein Spätzlebrett verwenden.

Ich hab meine Nockerl mangels Seidentofu mit normalem Tofu und etwas Wasser gemacht. Daher sind sie jetzt nicht so schön geworden - schmecken tun sie trotzdem ;-)

Gutes Gelingen!
Posted by Picasa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen