Montag, 13. Juni 2011

Topfen Marillen Strudel - mit Tofu-Topfen



Gestern war ein wundervoller Tag - die Sonne schien, der Himmel war blau, und der Tagesausflug zum Steppentierpark Pamhagen sowie das Chillen am Neusiedlersee waren einmalig. Eigentlich wie Urlaub. Urlaub daheim! Bis jetzt hab ich den Seewinkel nicht wirklich als Erholungsgebiet wahrgenommen, aber gestern hab ich mal meine Äuglein geöffnet. ♥




Auf dem Heimweg sind wir dann an diversen Standln vorbeigefahren welche Marillen und Kirschen angeboten haben. In Donnerskirchen dann war mein Wille zu widerstehen gebrochen. Also sind 2kg Marillen mit nach Hause gefahren.
Und heute morgen sind 6 davon in den Topfen Marillen Strudel gewandert.

Den Strudelteig habe ich wie meistens NICHT selbst gemacht. Ich bin eine Spontan-dauflos-Kocherin und wenn ich dann jedes Mal noch einen Teig machen muß, dann bremst mich das...

Ich habe diesmal den Vollkorn-Strudelteig von Tante Fanny verwendet. Bevor ihr ihn befüllen könnt, müsst ihr ihn für 15 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen.

Fülle für 1 Strudel:
40g Margarine
100g Staubzucker
2 EL Pfeilwurzelmehl (Arrowroot)
1 EL Vanilleextrakt (falls vorhanden)
2 EL Vanillezucker - echter Vanillezucker, nicht Vanillin-fake-iiiiiiiieh-Zucker
Schale + Saft von 1er Zitrone
1 Prise Salz


300g Tofu natur

6 Marillen, entkernt und halbiert

ca. 2 Hand voll Brösel oder zerstossene Matzen (das ist eine Art Brot/Cracker/Knäckebrot...)
Sojamilch + etwas Öl zum Bestreichen


Margarine, Zucker, Pfeilwurzelmehl, Vanille.*, Zitrone.* und Salz schaumig rühren. Tofu ausdrücken, damit kein überschüssiges Wasser mehr drin ist, danach einfach in die Zuckermischung bröseln - Bröseltofu eben. Alles gut vermengen.

Strudelteigblätter auflegen, zwischen den Blättern mit Margarine einstreichen. Brösel/Matzenbrösel am unteren Ende des Strudels verteilen. Topfenmasse darauf platzieren. Mit Marillenhälften belegen, danach die Seiten einschlagen und einrollen. Strudel mit Sojamilch-Öl Gemisch besteichen.
Für 40 Minuten bei 170 Grad backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen