Sonntag, 31. Juli 2011

Gemüsewok mit Erdnuss-Kokos-Sauce und Räuchertofu

H. hat mich vor einigen Wochen wieder mit zu OBI geschleift, ein typischer Männerladen... es wird 25 Minuten vor Schrauben und Beilagscheiben herumgestanden, danach muß  man noch schnell die Makita Geräte bewundern, und dann gibts ja noch immer diese Regale wo die Werkzeugzubehör Sonderaktionen einsortiert sind. Auch dort wird noch mal ausgiebig studiert.
Ich weiß nicht wieviele Schraubenzieher, Schrauben, Beilagscheiben, Nägel, Hammer, sonderbare Spezialwerkzeuge bei uns herumliegen - aber ich kann eines mit ruhigem Gewissen sagen - ES IST AUSREICHEND! Soviel kann in unserem Haushalt gar nicht kaputtgehen und auch die Wahrscheinlichkeit, daß wir das Zeug jemals brauchen geht gegen 0!
Aber jeder hat so sein Laster - auch ich bin nicht anders. So habe ich mich während H. auf der Suche nach speziellen Rasenaktiwasauchimmer Zeug war, in die Grillabteilung begeben. Und siehe da - ich wurde fündig!
Für unseren Gasgrill gab es den Gusseisenwok im Abverkauf - da konnte ich nicht widerstehen - für 35€ muß man zuschlagen.
Also kamen diesmal 2 Personen ganz glücklich aus dem OBI raus ;-)

Am gleichen Tag habe ich den Wok gleich ausprobiert mit diesem tollen Fantasiegericht!


Reingeworfen habe ich nahezu alles was im Kühlschrank lagerte.

Für 4 Portionen:
2 Packungen Udonnudeln - nach Packungsangaben gekocht

2 kleine Karotten
1 grosse Melanzani in 1x1cm Würfel
1 grüner Paprika in Stücken/Streifen
1 Glas Bambussprossen abgebraust und abgeschüttelt
2 Zucchini in Stücke geschnitten
1 Packung Räuchertofu in 1x1cm Würfel geschnitten
2 Hände voll Spalterbsen (gekocht am Vortag)


4 EL Currypaste bzw. zum Nachwürzen
200ml Kokosmilch
100ml Gemüsesuppe
3 EL Erdnussbutter ungesüsst
Saft und Schale einer Zitrone

Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer :-)

Melanzaniwürfel und Karottenscheiben in etwas Öl rösten. Nach ca. 5 Minuten die Currypaste dazugeben und weiterrösten. Restliches Gemüse untermischen und weiter garen. Nach ca. 8 Minuten den Tofu und die Spalterbsen hinzugeben. Weiterrösten und immer schön wenden.
Wenn das Gemüse fast gar ist die Erdnussbutter unterheben und mit Gemüsesuppe und Kokosmilch aufgießen. Zitronenschale und die Udonnudeln beigeben und alles nochmals aufkochen lassen.

Würzen mit Salz, Pfeffer, Cayenne und Zitronensaft - servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen