Samstag, 27. August 2011

Zucchini-Tahini-Bread - Ein "Brot" bzw. Kuchen zum Nachmittagstee

Samstag ist Backtag! Ich wollte etwas nicht zu Süßes für den Nachmittagstee zubereiten, daher fiel meine Wahl auf dieses schmackhafte "Brot". Ich würde es Kuchen nennen - wenngleich er nicht so süß ist. Aber das ist ganz angenehm.




Für einen kleinen Kuchen (normale Rehrückenform):

1,5 Cups Mehl (Weizen VK in meinem Fall)
1/2 EL Weinsteinbackpulver
1 TL geriebenen frischen Ingwer
1 Prise Salz
0,5 "Eier" - Eiersatz für ein halbes Ei + Flüssigkeit dafür
nicht ganz 1/2 Cup Rohrzucker
1/8 Cup Tahini
1/2 Cup Sojamilch
3/4 Cup geriebene Zucchini - fest ausgedrückt
Sesamsamen

Backofen auf 180°C vorheizen.
Mehl, Backpulver, Ingwer und Salz vermischen. Eiersatz, Tahini, Sojamilch und Zucchini in zweiter Schüssel gut verrühren. Dann die nassen Zutaten mit den trockenen verrühren. Nicht übermixen - grade, daß alles vermischt ist.
In die (eingefettete) Form gießen und mit Sesamsamen bestreuen.
Für ~55 Minuten backen.
Auskühlen lassen uns genießen.

1 Kommentar:

  1. nom nom nom - am nächsten Tag ist der Kuchen noch besser und saftiger! :-)

    AntwortenLöschen