Dienstag, 18. Oktober 2011

MoFo 12: Mohnnudeln - ohne Mohn, dafür mit Haselnüssen


Ich wollte Mohnnudeln für euch machen, spontan. Was ich bei meiner Spontanität vergessen hatte war, daß der Mohn den ich zu Hause habe, noch ganz ist. Und mit meiner Handmühle, kann man Mohn nicht mahlen. Daher kamen einfach die Haselnüsse von den Nussstangerln zum Zug. Aber lasst euch eines sagen - Haselnussnudeln stehen Mohnnudeln in NICHTS nach - GAR NIX! :-D
Genussmodus an!



Für 4 Personen:
1 Portion Kartoffelteig
80g Haselnüsse (oder Mohn - frisch gemahlen)
40g Margarine oder noch besser - ein paar EL HASELNUSSÖL!
Staubzucker

Aus dem Kartoffelteig daumendicke Rollen formen. Diese in ~4cm lange Stücke teilen und diese Stücke zwischen den Händen in bauchige Nudeln rollen.
Diese Nudeln in leicht gesalzenem Wasser für rund 4 Minuten wallend kochen lassen - bis sie obenauf schwimmen. Danach abseihen und abtropfen lassen. In der Zwischenzeit die Margarine bzw. das Öl leicht erwärmen und die Nüsse (den Mohn) einrühren. Die Nudeln in dieser Mixtur wälzen, auf dem Teller mit Staubzucker bestreuen.

Am besten mit Apfelmus oder Kompott servieren.

1 Kommentar:

  1. ich seh schon, das ist die verbesserte Version meiner Fingernudeln ^^

    jetzt weiß ich was ich mit meinem gemahlenen Graumohn hätte anstellen können...

    AntwortenLöschen