Sonntag, 7. Oktober 2012

Weißkohl Suppe mit Couscous

Jetzt kommen endlich wieder die düsteren, kalten Tage wo man sich mit einer Tasse Tee auf die Couch kuscheln kann und die Nase in ein Buch steckt. Ich freu mich wirklich darauf, denn ich genieße diese Zeit sehr. Was ich am Herbst (und Frühling) noch genieße, sind die vielen guten wärmenden Suppen. Suppen sind schnell gemacht, man kann sie gut ins Büro mitnehmen und sie sättigen hervorragend.

Eine meiner absoluten Lieblingssuppen für diese Jahreszeit ist die Weißkohl Suppe, welche ich mal in der Zeitschrift VITAL gesehen habe. Die Zutatenliste ist sehr kurz und man hat den Großteil ohnehin auf Vorrat.
Die Suppe schmeckt süßlich würzig und ist sehr satisfying :)



Für 4 Portionen:
150g Bulgur (oder Couscous)
Salz
800g Weißkohl (Kraut)
2 Zwiebeln
2 kleine Äpfel
1EL Olivenöl
1L Gemüsebrühe
3 Zweige Rosmarin oder einfach getrockneten Rosmarin
150g Sojacuisine
Pfeffer und Salz

Bulgur mit 200ml Salzwasser aufkochen und 12 Minuten ausquellen lassen.
Weißkohl waschen, putzen und in Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und kleinschneiden.
Äpfel entkernen und in Würfel schneiden.
Olivenöl in Suppentopf erhitzen und Zwiebeln glasig anschwitzen, dann den Kohl und die Hälfte der Apfelwürfel hinzufügen und kurz dünsten.
Mit Gemüsesuppe aufgießen und ca. 8 Minuten köcheln lassen.
Rosmarin waschen, kleinhacken und mit Sojacuisine in die Suppe rühren.
Salzen und pfeffern und mit den restlichen Apfelstücken garniert servieren. Dazu den Bulgur/Couscous reichen.

1 Kommentar:

  1. Kohlsuppe mit Bulgur klingt gut. Das probier ich doch mal aus. Ich hatte letztlich eine mit Steinpilzen, war auch lecker.
    Gruss
    Tanja

    AntwortenLöschen